Yourpoland.pl - Polnische Staatsangehörigkeit, Polnischer Reisepass

Ratgeber für die polnische Staatsangehörigkeit

 
Artikel
 

Antrag auf Ausstellung der Karte des dauerhaften Aufenthalts für ein Familienmitglied eines EU-Bürgers

Ein Familienmitglied eines EU-Bürgers (welches keine EU-Staatsangehörigkeit besitzt) ist verpflichtet, einen Antrag auf Ausstellung einer Karte des dauerhaften Aufenthalts eines Familienmitglieds eines EU-Bürgers vor dem Ablauf des Gültigkeitsdatums der besessenen Karte des Aufenthalts für ein Familienmitglied des EU-Bürgers zu stellen (zum Thema Karte des Aufenthalts lesen Sie im Kapitel Antrag auf Ausstellung der Karte des Aufenthalts für ein Familienmitglied eines EU-Bürgers.

Der Antrag wird persönlich mittels eines amtlichen Formulars gestellt im Woiwodschaftsamt. Der Antrag sollte in polnischer Sprache ausgefüllt sein.

Für die Ausstellung der Karte des dauerhaften Aufenthalts eines Familienmitglieds eines EU-Bürgers ist eine Gebühr in der Höhe von 30 PLN zu entrichten. Die Gebühr ist einzuzahlen auf das Konto des Woiwodschaftsamts, an das der Antrag gestellt wurde. Die Kontonummern der Woiwodschaftsämter sind auf deren Internetseiten verfügbar.

Bei der Abholung der Karte des dauerhaften Aufenthalts eines Familienmitglieds eines EU-Bürgers sind vorzuweisen:
• ein gültiges Reisedokument sowie
• eine Einzahlbestätigung der Gebühr in der Höhe von 30 PLN.
Die Karte des dauerhaften Aufenthalts kann durch eine vom Antragsteller dazu bevollmächtigte Person abgeholt werden. Dabei sollte der Bevollmächtigte bei der Abholung neben den oben genannten Dokumenten auch die ihm durch den Antragsteller erteilte Vollmacht zusammen mit der Einzahlbestätigung der Gebühr für die Vollmacht in der Höhe von 17 PLN vorweisen. Die Gebühr für die Vollmacht ist einzuzahlen auf das Konto des entsprechend dem Ort der Ausstellung der Vollmacht zuständigen Stadtamts (Kontonummern sind auf den Internetseiten dieser Ämter verfügbar). Für die Erteilung einer Vollmacht ist keine Gebühr zu entrichten, wenn der Bevollmächtigte der Ehepartner, einer der Elternteile, Großeltern, Kinder, Enkel oder Geschwister des Ausländers ist.
Die Karte des dauerhaften Aufenthalts eines Familienmitglieds eines EU-Bürgers ist 10 Jahre lang gültig.
Dank der besessenen Karte des dauerhaften Aufenthalts kann das Familienmitglied des EU-Bürgers auf dem Gebiet Polens verweilen sowie ohne ein Visum mehrfach die polnische Grenze überschreiten (mit einem gültigen Reisedokument).