Yourpoland.pl - Polnische Staatsangehörigkeit, Polnischer Reisepass

Ratgeber für die polnische Staatsangehörigkeit

 
Artikel
 

Dauerhafter Aufenthalt

Es gilt das Prinzip, dass nach Ablauf eines 5-jährigen, ununterbrochenen Aufenthalts auf dem Gebiet Polens, der EU-Bürger das Recht auf dauerhaften Aufenthalt erhält. Dies trifft ebenso auf Ausländer – Familienmitglieder von EU-Bürgern zu, die nach 5 Jahren ununterbrochenen Aufenthalts das Recht auf dauerhaften Aufenthalt auf dem Gebiet Polens zusammen mit dem EU-Bürger erhalten.

Gemäß dem polnischen Recht gilt ein Aufenthalt als ununterbrochen, wenn die Unterbrechungen darin in Summe 6 Monate innerhalb eines Jahres nicht überschreiten.

Der Aufenthalt auf dem Gebiet der Republik Polen wird nicht unterbrochen durch das Verlassen dieses Gebiets für einen Zeitraum der länger als 6 Monate dauert, verursacht durch:

  • die Absolvierung eines verpflichtenden Militärdienstes;
  • eine wichtigen persönliche Situation, wie: Schwangerschaft, Geburt, Krankheit, Studium, berufliche Schulung, Delegation, die einen Aufenthalt auf dem Gebiet außerhalb Polens verlangt, unter der Bedingung dass dieser Zeitraum nicht länger als die 12 darauf folgenden Monate dauert.

Das polnische Recht lässt jedoch Situationen zu, in denen der EU-Bürger das Recht auf dauerhaften Aufenthalt vor dem Ablauf der vorgesehenen 5-jährigen Frist des ununterbrochenen Aufenthalts erhält. Dies trifft hauptsächlich auf Angestellte oder auf auf eigene Rechnung arbeitende (eine wirtschaftliche Tätigkeit ausübende) Personen zu, die die Ausübung der Arbeit oder einer anderen Verdiensttätigkeit aus einem der folgenden Gründe aufgehört haben:

  • Erreichen des Pensionsalters in Polen (60 Jahre für Frauen, 65 Jahre für Männer), wenn davor über einen Zeitraum von 12 Monaten eine Arbeit oder andere Verdiensttätigkeit ausgeübt wurde auf dem Gebiet Polens und der Aufenthalt dort ununterbrochen über einen Zeitraum von länger als 3 Jahren andauerte;
  • Einer ständigen Arbeitsunfähigkeit, wenn der Aufenthalt in Polen länger als 2 Jahre dauerte;
  • Beginn der Ausübung einer Arbeit oder Verdiensttätigkeit auf dem Gebiet eines anderen Mitgliedstaats der EU, wenn zuvor eine Arbeit oder andere Verdiensttätigkeit in Polen über einen Zeitraum von 3 Jahren ausgeübt wurde und der Aufenthalt in Polen sowie eine Rückkehr hierhin mindestens einmal wöchentlich fortbesteht.

Einem EU-Bürger, der das Recht auf dauerhaften Aufenthalt erworben hat, wird auf seinen Antrag hin ein Dokument welches das Recht auf dauerhaften Aufenthalt bestätigt ausgestellt.

Wiederum wird einem Ausländer-Familienmitglied eines EU-Bürgers, der das Recht auf dauerhaften Aufenthalt erworben hat auf dessen Antrag hin eine Karte des dauerhaften Aufenthalts eines Familienmitglieds eines EU-Bürgers ausgestellt.

 
 
Unterkapitel