Yourpoland.pl - Polnische Staatsangehörigkeit, Polnischer Reisepass

Ratgeber für die polnische Staatsangehörigkeit

 
Artikel
 

Verlust der Staatsangehörigkeit durch Erwerb der Staatsangehörigkeit eines fremden Staates

Am 19. Januar 1951 trat ein Gesetz über die polnische Staatsangehörigkeit in Kraft, in dem die Folgen des Erwerbs der Staatsangehörigkeit eines fremden Staates im Vergleich zum früheren Gesetz aus dem Jahr 1920 ganz anders geregelt wurden. Gemäß Art. 11 des neuen Gesetzes hat der polnische Staatsbürger durch Erwerb der Staatsangehörigkeit eines fremden Staates die polnische Staatsangehörigkeit nur mit der Zustimmung der polnischen Behörden verloren. Die Zustimmung wurde durch das Organ, das als Staatsrat (Rada Państwa) bezeichnet wird, erteilt. Der Verlust der polnischen Staatsangehörigkeit trat ein, wenn zwei Voraussetzungen erfüllt wurden: der polnische Staatsbürger hat die Staatsangehörigkeit eines fremden Staates erworben, er hat dazu die Zustimmung der polnischen Behörden (des Staatsrates) erlangt.

den ganzen Artikel lesen »