Yourpoland.pl - Polnische Staatsangehörigkeit, Polnischer Reisepass

Ratgeber für die polnische Staatsangehörigkeit

 
Artikel
 

Meldung für einen dauerhaften Aufenthalt

Die Meldung für einen dauerhaften Aufenthalt erfolgt im zuständigen Stadtamt oder Gemeindeamt, entsprechend dem Aufenthaltsort des Ausländers. Die Meldung erfolgt durch Abgabe eines speziellen Formulars zur Meldung des dauerhaften Aufenthalts. Auf diesem Formular ist u.a. die Bestätigung der Tatsache des Aufenthalts in der Wohnung durch den Eigentümer oder ein anderes Subjekt, welches Recht auf diese Wohnung hat (z. B. Mieter) notwendig. Die Bestätigung sollte in Form einer leserlichen Unterschrift mit Bezeichnung des Datums erfolgen. Dies betrifft die Situation, in der der Ausländer eine Wohnung, die einer anderen Person gehört, benutzt.

Bei der Meldung eines dauerhaften Aufenthalts sind vorzulegen:

  • ein gültiges Reisedokument (Reisepass) oder – im Fall eines EU-Bürgers – ein anderes gültiges Dokument welches Identität und Staatsangehörigkeit nachweist,
  • das Dokument, welches die Grundlage des legalen Aufenthalts des Ausländer auf dem Gebiet Polens darstellt (z. B. eine Karte des Aufenthalts, die im Zuge der erteilten Genehmigung für die Niederlassung oder Aufenthaltsgenehmigung eines langfristigen EG-Bürgers ausgestellt wurde, ein das Recht auf dauerhaften Aufenthalt des EU-Bürgers bestätigendes Dokument, eine Karte des dauerhaften Aufenthalts eines Familienmitglieds eines EU-Bürgers) - mehr zum Thema der Genehmigung für die Niederlassung bzw. die Aufenthaltsgenehmigung eines langfristigen EG-Bürgers finden Sie im Kapitel Legalisierung des Aufenthalts in Polen-Staatsangehörige von Staaten außerhalb der Europäischen Union; Details bezüglich der Dokumente, die das Recht auf dauerhaften Aufenthalt des EU-Bürgers bestätigen sowie der Karte des dauerhaften Aufenthalts eines Familienmitglieds eines EU-Bürgers sind im Kapitel Legalisierung des Aufenthalts in Polen-Bürger der Europäischen Union verfügbar);
  • ein Dokument, welches das Recht auf die Wohnung bestätigt, des Eigentümers oder Mieters (z. B. Eigentumsurkunde, Mietvertrag usw.) zur Einsicht.