Yourpoland.pl - Polnische Staatsangehörigkeit, Polnischer Reisepass

Ratgeber für die polnische Staatsangehörigkeit

 
Artikel
 

Antrag auf Wohngenehmigung auf bestimmte Zeit

Der Antrag auf Wohngenehmigung auf bestimmte Zeit wird mittels eines amtlichen Formulars in polnischer Sprache in jenem Woiwodschaftsamt gestellt, welches aufgrund des Aufenthaltsorts des Ausländers zuständig ist. Der Antrag ist spätestens 45 Tage vor Ablauf des Aufenthaltszeitraums aufgrund eines Visums oder des Zeitraums, für den die vorherige Wohngenehmigung auf bestimmte Zeit erteilt wurde. Falls die Genehmigung nicht in diesem Termin ausgestellt werden konnte, erhält der Ausländer ein Ländervisum für die Zeit des laufenden Vorgehens in dieser Angelegenheit. Nach der Ausstellung einer Wohngenehmigung auf bestimmte Zeit, wird dieses Visum annulliert.

Wenn jedoch der Ausländer im oben genannten Termin (d. h. mindestens 45 Tage vor Ablauf des Aufenthalts aufgrund eines Visums oder Zeitraums, für den die vorherige Genehmigung erteilt wurde) keinen Antrag auf Ausstellung einer Wohngenehmigung auf bestimmte Zeit stellt, das Vorgehen in dieser Angelegenheit aber nicht vor dem Ablauf dieser 45 Tage beendet wird, wird der Ausländer gezwungen sein, das Gebiet Polens zu verlassen und im Ausland auf diese Genehmigung zu warten. Wenn der Ausländer Polen nicht verlässt und illegal auf dem Staatsgebiet verweilt, wird eine Entscheidung der Verweigerung der Erteilung der Wohngenehmigung auf bestimmte Zeit getroffen.

Der Ausländer kann einen Antrag auf Erteilung einer Wohngenehmigung auf bestimmte Zeit außerhalb der Grenzen Polens durch den polnischen Konsul im gegebenen Staat stellen. In diesem Fall erhält er die Entscheidung auf demselben Weg, d. h. durch das polnische Konsulat.

Falls der Ausländer gezwungen war, Polen zu verlassen und im Ausland auf die Erteilung einer Entscheidung über die Erteilung der Wohngenehmigung auf bestimmte Zeit warten, sollte er zum Zweck der Einreise nach Polen um die Ausstellung eines Ländervisums zum Zweck der Realisierung der Wohngenehmigung auf bestimmte Zeit ansuchen (mehr zum Thema Visa und deren Arten finden Sie im Kapitel Visa). Nach der Einreise auf das Gebiet Polens aufgrund des erhaltenen Visums stellt das entsprechend dem Aufenthaltsort des Ausländers zuständige Woiwodschaftsamt diesem eine Karte des Aufenthalts aus, die die Tatsache der Erteilung der o. g. Genehmigung bestätigt (siehe: Karte des Aufenthalts).

Die Erteilung einer Wohngenehmigung auf bestimmte Zeit unterliegt einer Gebühr in der Höhe von 340 PLN. Die Gebühr ist in der Kasse des zuständigen Stadtamts einzuzahlen, in der Stadt in der der Antrag gestellt wird oder per Überweisung an das Bankkonto dieses Amts. Die Bankverbindungen der einzelnen Ämter sind auf deren Internetseiten ersichtlich.