Yourpoland.pl - Polnische Staatsangehörigkeit, Polnischer Reisepass

Ratgeber für die polnische Staatsangehörigkeit

 
Artikel
 

Registrierung der Einladung

Damit die Einladung effektiv ist, muss sie im Verzeichnis der Einladungen registriert werden welches durch das entsprechend dem Wohnort (Sitz) des Einladenden zuständige Verwaltungsorgan, welches als Woiwodschaftsamt bezeichnet wird, geführt wird.

Der Einladende stellt einen Antrag auf Registrierung der Einladung mittels eines speziellen Formulars. Das Muster des Antrags ist in jedem Woiwodschaftsamt auf dem Gebiet Polens erhältlich. Dem Antrag sind folgende Dokumente anzufügen:

  • ein Dokument welches das Recht auf Benutzung der Wohnung, die der Einladende dem Ausländer nach dessen Einreise auf das Gebiet Polens zur Verfügung stellt, nachweist (z. B. Eigentumsurkunde oder Mietvertrag der Wohnung);
  • Dokumente, die den Besitz der finanziellen Mittel zur Erhaltung des Ausländers während seines Aufenthalts in Polen nachweisen (z. B. Kontoauszüge);
  • Beweis der Einzahlung der amtlichen Gebühr in der Höhe von 27 PLN; die Verwaltungsgebühr ist per Überweisung an das Bankkonto des zuständigen Stadtamts zu bezahlen; die Kontonummern sind auf den Internetseiten der Stadtämter verfügbar;
  • ein Ausweis der die Identität des Einladenden (nur vorzuzeigen) nachweist, d. h. ein Reisepass, Personalausweis (ID), Aufenthaltskarte. Mehr Informationen zum Thema Karte des Aufenthalts finden Sie im Kapitel [art:]Legalisierung des Aufenthalts in Polen.

Darüber hinaus sollte der Einladende in manchen Fällen dem Antrag auf Registrierung der Einladung zusätzliche Dokumente beifügen. So gilt:

  • wenn der Einladende ein in Polen eine wirtschaftliche Tätigkeit ausübendes Subjekt ist, sind dem Antrag auf Registrierung der Einladung anzuhängen:
    • eine Bescheinigung über den Eintrag in das entsprechende Firmenverzeichnis (z. B. Register der wirtschaftlichen Tätigkeiten oder Register der Unternehmer);
    • eine Bescheinigung des Finanzamts über die Höhe des im Vorjahr erwirtschafteten Einkommens oder ein ausgefüllter Ausdruck der Steuererklärung (sog. PIT im Fall von Privatpersonen oder CIT im Falle juristischer Personen) mit dem Nachweis der Einreichung dieses Ausdrucks oder dessen Versendung per Post an das Finanzamt
    • eine Bescheinigung über den Besitz einer REGON-Nr. (die REGON-Nummer sowie die Bescheinigung über deren Vergabe an den Unternehmer erteilt das polnische Amt für Statistik);
  • wenn der Einladende eine polnische Gesellschaft ist, sind dem Antrag auf Registrierung der Einladung anzuhängen:
    • eine gültige Abschrift aus dem polnischen Register der Gesellschaften;
    • den Akt der Verwaltung der Gesellschaft über die Einladung des Ausländers.

Die dem Antrag angehängten Dokumente werden als Kopien beigefügt. Originale der Dokumente sind dem Amt zur Einsicht vorzulegen.

Das Vorgehen im Fall der Registrierung der Einladung dauert 30 Tage ab dem Tag der Antragstellung. Wenn der Antrag positiv beurteilt wird, holt der Einladende persönlich das Dokument der registrierten Einladung ab.

Die registrierte Einladung ist ein Jahr lang gültig ab dem Tag ihrer Registrierung.