Yourpoland.pl - Polnische Staatsangehörigkeit, Polnischer Reisepass

Ratgeber für die polnische Staatsangehörigkeit

 
Artikel
 

Ländervisum

Das Ländervisum berechtigt zum Aufenthalt auf dem Gebiet Polens für einen Zeitraum der länger als drei Monate ist, jedoch nicht länger als ein Jahr. Das Ländervisum wird mit dem Symbol "D" bezeichnet.

Das Ländervisum kann u. a. zu folgenden Zwecken ausgestellt werden:

  • Tourismus;
  • Besuch;
  • Ausübung einer Arbeit;
  • Ausübung einer wirtschaftlichen Tätigkeit;
  • Absolvierung eines Studiums;
  • Realisierung einer Wohnbewilligung auf befristete Dauer;
  • Realisierung einer Niederlassungsgenehmigung;
  • Realisierung einer Aufenthaltsgenehmigung eines langfristigen EG-Bewohners u. ä.

Ein Ländervisum kann auch ausgestellt werden:

  • zum Zweck der Repatriierung nach Polen (sog. Repatriierungsvisum);
  • zum Zweck der Übersiedlung, für ein Familienmitglied eines Repatriierten;
  • zum Zweck der Nutzung der Rechte der Karte des Polen, u. ä.

Das Ländervisum „D” berechtigt zum:

  • Aufenthalt in Polen für den im Visum angegebenen Aufenthaltszeitraum (mehr als drei Monate, jedoch nicht länger als ein Jahr) sowie
  • zusätzlich zur Fortbewegung in den Staaten der Schengen-Zone für maximal drei Monate lang innerhalb eines halbjährlichen Zeitraums (mehr zu diesem Thema im Kapitel: Fortbewegung in der Schengen-Zone auf Grundlage des Ländervisums).

Es gilt das Prinzip, dass der Ausländer das Gebiet Polens vor dem Ablauf des im Ländervisum festgelegten Termins des genehmigten Aufenthalts verlassen sollte.

Das Ländervisum wird in der Form eines Visa-Aufklebers im Reisedokument (Reisepass) platziert, in besonderen, im Interesse des Ausländers begründeten Fällen, auf einem eigenen Visa-Formular.