Yourpoland.pl - Polnische Staatsangehörigkeit, Polnischer Reisepass

Ratgeber für die polnische Staatsangehörigkeit

 
Artikel
 

Antrag auf Verlängerung des Visums

Der Antrag auf Verlängerung des (Schengen- oder Länder-)Visums wird mittels eines amtlichen Formulars gestellt. Das Formular sollte in polnischer Sprache in Blockbuchstaben ausgefüllt werden. Falls die dem Antrag angehängten Dokumente in einer Fremdsprache verfasst sind, so sind deren Übersetzungen, durchgeführt von einem polnischen vereidigten Übersetzer, beizufügen.

Dem Antrag auf Verlängerung des Visums sollte ein Ausländer folgendes hinzufügen:
• Dokumente die den Besitz ausreichender Mittel zum Erhalt während der zusätzlichen Zeit des Aufenthalts nachweisen;
• Dokumente die den Zweck des Aufenthalts des Ausländers in Polen sowie die Notwendigkeit der Verlängerung des Visums nachweisen;
• das Reisedokument (Reisepass) zur Einsicht;
• Dokumente die den Besitz einer Krankenversicherung oder medizinischen Reiseversicherung von einem Mindestversicherungswert in der Höhe von 30.000 EUR beweisen, welche für den Zeitraum des geplanten Aufenthalts des Ausländers auf dem Gebiet der Republik Polen gültig ist und jegliche Ausgaben deckt, die während seines Aufenthalts auf diesem Gebiet auftreten könnten im Zusammenhang mit der Notwendigkeit der Rückkehr aus medizinischen Gründen, der Notwendigkeit dringender medizinischer Hilfe, mit plötzlichem Krankenhausaufenthalt oder Tod;
• eine Reisekrankenversicherung - im Fall der Verlängerung eines Schengen-Visums;
• Dokumente, die andere, im Antrag angegebene Umstände, begründen.
Der Antrag auf Verlängerung des Visums unterliegt einer Gebühr:
• Verlängerung eines Schengen-Visums – 30 EUR, zu zahlen in PLN nach der Umrechnung des Gegenwerts in Euro auf Zloty gemäß dem Euro-Referenzkurs, der von der Europäischen Zentralbank am letzten Werktag vor dem Tag der Antragstellung auf Verlängerung des Visums verkündet wurde;
• Verlängerung eines Ländervisums – 406 PLN.
Die Gebühr ist mittels einer Banküberweisung an das Konto des entsprechenden Amts in der Stadt in Polen zu zahlen, in der der Ausländer den Antrag auf Verlängerung des Visums stellt. Die Kontonummern sind auf den Internetseiten der Ämter der einzelnen Städte verfügbar.

Der Antrag auf Verlängerung des Visums wird im Woiwodschaftsamt an dem Ort gestellt, an dem der Ausländer verweilt.

Der Antrag auf Verlängerung des (Schengen- oder Länder-)Visums sollte mindestens 3 Tage vor Ablauf des Zeitraums, der im besessenen Visum festgelegt ist, gestellt werden. Eine Ausnahme stellt die Situation dar, in der sich der Ausländer im Krankenhaus befindet. Dann kann dieser den Antrag auf Verlängerung des Visums am letzten Tag des im Visum vermerkten Aufenthalts stellen.

Ein nach dem Termin gestellter Antrag auf Verlängerung des Visums bleibt unbearbeitet. In der Praxis bedeutet das, dass der Ausländer nicht mit einer Verlängerung des Visums rechnen kann.

Falls der Antrag auf Verlängerung des Visums durch den Ausländer termingerecht gestellt wurde, bestätigt das entsprechende Organ im Reisedokument (Reisepass) des Ausländers mit einem Stempeldruck, dass der Antrag auf Verlängerung des Schengen- oder Ländervisums gestellt wurde.

Wenn der Antrag auf Verlängerung des Visums keine formellen Mängel enthält oder diese termingerecht beseitigt wurden, wird der Aufenthalt des Ausländers auf dem Gebiet der Republik Polen vom Tag der Antragstellung auf Verlängerung des Visums an bis zu dem Zeitpunkt der endgültigen Entscheidung in der Angelegenheit der Verlängerung des Schengen-Visums oder Ländervisums als legal angesehen.

Der Zeitraum des Aufenthalts des Ausländers aufgrund des verlängerten Visums kann nicht länger sein als der für das Schengen- oder Ländervisum vorgesehene Zeitraum.