Yourpoland.pl - Polnische Staatsangehörigkeit, Polnischer Reisepass

Ratgeber für die polnische Staatsangehörigkeit

 
Artikel
 

Wie man ein Ländervisum erhält

Ein am Erhalt eines Ländervisums interessierter Ausländer sollte in einem polnischen Konsulatsamt mittels eines amtlichen Formulars einen Antrag stellen. Formulare für die Anträge sind in den polnischen Konsulatsämtern sowie auf deren Internetseiten erhältlich.

Der im polnischen Konsulat gestellte Antrag sollte in polnischer Sprache oder in einer durch den Konsul angegebenen Fremdsprache ausgefüllt werden. Falls die dem Antrag beigefügten Dokumente in fremder Sprache verfasst sind, sind deren durch einen polnischen vereidigten Übersetzer durchgeführte Übersetzungen anzufügen.

Der Antrag auf ein Visum muss entsprechend begründet werden, d. h. der Zweck der Einreise sowie des Aufenthalts in Polen muss begründet werden.

Dem Antrag auf Ausstellung eines Ländervisums sind anzufügen:

  • ein aktuelles Foto der Person, die der Antrag betrifft; das Foto muss in Farbe sein, die Ausmaße 35 mm x 45 mm haben, innerhalb der letzten 6 Monate auf einheitlichem hellem Hintergrund gemacht worden sein; das Foto sollte die Person ohne Kopfbedeckung oder Brille mit dunklen Gläsern gerade nach vorne mit offenen Augen blickend, mit zurück gekämmten Haaren, mit einem natürlichen Gesichtsausdruck und geschlossenem Mund darstellen;
  • Reisepass (nur vorzuzeigen) mit einer Gültigkeitsdauer von mindestens 3 Monaten nach geplantem Aufenthaltsende in Polen;
  • Dokumente die den Zweck der Einreise sowie des Aufenthalts auf dem Gebiet Polens nachweisen, beispielsweise:
    • o im Fall eines Besuchs - eine Einladung, die in einem Woiwodschaftsamt registriert wurde (mehr zu diesem Thema im Kapitel Einladungen,
    • o im Fall der Absicht der Ausübung einer wirtschaftlichen Tätigkeit in Polen - ein Dokument welches die Ausübung einer wirtschaftlichen Tätigkeit im Herkunftsland bestätigt,
    • o im Fall der Absicht der Ausübung einer Arbeit in Polen - eine Arbeitsgenehmigung oder Zusage der Ausstellung einer solchen Genehmigung (mehr zu diesem Thema im Kapitel Arbeit in Polen,
    • o im Fall der Absicht der Ausübung einer wissenschaftlichen, kulturellen, sportlichen oder Presse-Tätigkeit in Polen - eine Einladung die durch eine polnische wissenschaftliche oder kulturelle Einrichtung, einen polnischen Sport-Klub oder -Verband oder die Redaktion einer Zeitung o. ä. ausgestellt wurde,
    • o im Fall der Absicht der Absolvierung eines Studiums in Polen - Dokumente die die Erfüllung der Bedingungen der Aufnahme an der polnischen Hochschule bestätigen (z. B. ein Dokument der polnischen Hochschule welches die Akzeptanz der besessenen Qualifikationen durch den Kandidaten zur Aufnahme eines Studiums in Polen gemäß den Ansprüchen des polnischen Rechts bestätigt),
  • Dokumente die den Besitz oder die Möglichkeit des Erwerbs von finanziellen Mitteln zur Deckung der Erhaltungskosten während des Aufenthalts in Polen sowie der Kosten der Rückkehr in das Heimatland (z. B. Kontoauszüge für den Zeitraum der letzten 3 - 6 Monate; Einladung) nachweisen;
  • Krankenversicherung oder auch eine Reise-Krankenversicherung über einen minimalen Versicherungsbetrag in der Höhe von 30.000 EUR, welche während des Aufenthalts in Polen gültig ist und alle Ausgaben deckt, welche während dieses Aufenthalts auftreten könnten im Zusammenhang mit der Notwendigkeit der Inanspruchnahme medizinischer Versorgung oder einem plötzlichen Krankenhausaufenthalt.

Das Reisedokument (Reisepass), das bei der Antragstellung um ein Ländervisum vorgezeigt wird, muss folgende Ansprüche erfüllen:

  • die Gültigkeitsdauer des Reisepasses läuft nicht früher als 3 Monate vor dem Ablauf der Gültigkeitsdauer des beantragten Visums ab;
  • es enthält zumindest zwei freie Seiten (das Visum wird meistens in Form eines Visa-Aufklebers dort platziert);
  • es wurde innerhalb der letzten 10 Jahre ausgestellt.