Yourpoland.pl - Polnische Staatsangehörigkeit, Polnischer Reisepass

Ratgeber für die polnische Staatsangehörigkeit

 
Artikel
 

Wer stellt das Visum aus?

Visa (Sowohl Länder- als auch Schengen-Visa) werden prinzipiell ausgestellt oder deren Ausstellung verweigert vom Konsul der Republik Polen (RP). In besonderen Fällen kann das Schengen-Visum auch ausgestellt werden bei der Überschreitung der polnischen Grenze durch den Kommandanten der Grenzkontrollstelle.

Um ein Schengen-Visum beim Grenzübergang zu erhalten, muss der Ausländer nachweisen, dass er früher nicht um dieses ansuchen konnten sowie, falls notwendig, nachweisen, dass absolute und nicht vorhersehbare Gründe die Notwendigkeit seiner Einreise in das Gebiet der Schengen-Zone rechtfertigen. In einem solchen Fall kann der Ausländer von der Pflicht des Besitzes einer Krankenversicherung befreit werden, sofern diese nicht am Grenzübergang erhältlich ist oder humanitäre Gründe dafür sprechen. Mehr über die Krankenversicherung als Bedingung für die Einreise auf das Gebiet der Republik Polen finden Sie im Kapitel Einreisebestimmungen für Polen - Staatsangehörige von Staaten außerhalb der EU.

Ein am Grenzübergang ausgestelltes Schengen-Visum berechtigt zum Aufenthalt in Polen für einen Zeitraum, der 15 Tage nicht überschreitet. Es kann ausgestellt werden als Visum von begrenzter territorialer Gültigkeit (begrenzt auf das Gebiet eines oder mehrerer ausgewählter Staaten der Schengen-Zone). Mehr über die Schengen-Zone finden Sie im Kapitel Die Schengen-Zone.