Yourpoland.pl - Polnische Staatsangehörigkeit, Polnischer Reisepass

Ratgeber für die polnische Staatsangehörigkeit

 
Artikel
 

Schengen-Visum

Das Schengen-Visum berechtigt zur Durchreise sowie zum Aufenthalt auf dem Gebiet der Staaten, aus denen sich die Schengen-Zone zusammensetzt (siehe Kapitel: Schengen-Zone).

Schengen-Visa sind:

  • das Schengen-Visum das mit dem Symbol „C" gekennzeichnet ist, das ausgestellt wird durch einen Staat der Schengen-Zone zur Durchreise durch das Gebiet von Schengen-Staaten (Transit) oder für einen geplanten Aufenthalt auf dem Gebiet der Schengen-Staaten, der 3 Monate innerhalb eines sechsmonatigen Zeitraum, gerechnet vom ersten Tag der Einreise in das Gebiet der Schengen-Staaten, nicht überschreitet;
  • Flughafen-Transit-Visum , das mit dem Symbol „A" gekennzeichnet ist (Flughafenvisum) und zum Transit durch die internationale Transitzone eines oder mehrerer Flughäfen von Staaten des Schengen-Gebiets berechtigt. Flughafenvisa werden von Staatsangehörigen folgender Staaten verlangt: Afghanistan, Bangladesch, Demokratische Republik Kongo, Eritrea, Äthiopien, Ghana, Iran, Irak, Nigeria, Pakistan, Somalia, Sri Lanka.

Ein Schengen-Visum kann zu folgenden Zwecken ausgestellt werden:

  • Tourismus;
  • Besuch;
  • Ausübung einer Arbeit;
  • Ausübung einer wirtschaftlichen Tätigkeit;
  • Absolvierung eines Studiums;
  • Realisierung einer Wohnbewilligung auf befristete Zeit;
  • Realisierung einer Niederlassungsgenehmigung;
  • Realisierung einer Aufenthaltsgenehmigung für langfristige EG-Bewohner u. ä.

Der Aufenthaltszeitraum auf Grundlage eines Schengen-Visums (des Typs "C") darf 90 Tage innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen nicht überschreiten – gerechnet vom ersten Tag der Einreise in die Schengen-Zone.

Das Schengen-Visum "C" kann folgender Art sein:

  • einheitliches Visum , welches zum Aufenthalt in allen Staaten der Schengen-Zone berechtigt,
  • Visum von begrenzter territorialer Gültigkeit, das auf dem Gebiet eines oder mehrerer (aber nicht aller) Staaten der Schengen-Zone gültig ist. So ein Visum wird in besonderen Fällen ausgestellt, z. B. wenn dies im Interesse des gegebenen Staates begründet ist.

Das Flughafen-Transit-Visum "A" wird ausgestellt in Fällen, in denen der Ausländer plant, sich aus einem Drittland, d. h. einem Staat außerhalb der Europäischen Union, in einen anderen Drittstaat zu begeben und die Flugverbindung eine Zwischenlandung auf einem Flughafen in der Schengen-Zone (z. B. in Polen) vorsieht sowie der Ausländer nicht plant, die internationale Transitzone des Flughafens zu verlassen. Um ein Flughafen-Transit-Visum müssen ausschließlich Staatsangehörige der folgenden Staaten ansuchen: Afghanistan, Bangladesch, Demokratische Republik Kongo, Eritrea, Äthiopien, Ghana, Iran, Irak, Nigeria, Pakistan, Sudan und Sri Lanka. Das Flughafen-Transit-Visum "A" berechtigt ausschließlich zur Einreise und zum Aufenthalt innerhalb der internationalen Transitzone des Flughafens (es berechtigt nicht zur Einreise in das Gebiet der Schengen-Zone oder zum Verlassen der Transitzone des Flughafens).