Yourpoland.pl - Polnische Staatsangehörigkeit, Polnischer Reisepass

Ratgeber für die polnische Staatsangehörigkeit

 
Artikel
 

Einladung

Eine der Bedingungen, die ein Ausländer (Staatsangehöriger eines Staates außerhalb der EU) bei der Beantragung eines Aufenthaltsvisums für Polen (Ländervisum) erfüllen muss, ist der Besitz ausreichender Mittel zur Erhaltung für die Dauer des geplanten Aufenthalts sowie für die Rückkehr in den Herkunftsstaat oder Wohnsitz. Das Dokument, welches am häufigsten den Besitz der oben genannten Mittel zur Erhaltung nachweisen soll, sind Kontoauszüge, eine Kreditkarte oder Reise-Schecks.

Ein Dokument, welches den Besitz der Mittel zur Erhaltung nachweist, kann auch die - Einladung zur Einreise nach Polen, die dem Ausländer erteilt wurde, sein.

Die Einladung muss ausgestellt werden durch:

  • einen polnischen Staatsangehörigen der in Polen lebt,
  • einen EU-Bürger oder dessen Familienangehörigen welcher in Polen lebt und ein Aufenthaltsrecht hat,
  • einen Ausländer der legal und ununterbrochen 5 Jahre lang in Polen verbleibt oder eine Genehmigung auf Niederlassung oder Aufenthalt eines langfristigen EG-Bürgers besitzt,
  • eine Firma oder andere Organisation, die ihren Sitz auf dem Gebiet Polens hat (die Organisation kann eine polnische Gesellschaft, Stiftung usw. sein)

Durch die Einladung wird der den Ausländer einladenden Person die Pflicht auferlegt jegliche Kosten die mit dem Aufenthalt des Ausländers verbunden sind zu übernehmen, darunter die Kosten für Wohnen, Erhaltung, eventuelle medizinische Versorgung oder Aussiedlung des Ausländers aus Polen.

 
 
Unterkapitel